Direkt telefonisch buchen
0 29 23 / 97 000
oder online 3% sparen!
0 29 23 / 97 000
diese Nummer im Handy
speichern und loschatten!
Diese Reise haben Sie leider verpasst, aktuelle Reisen finden Sie in unserem Reisekalender.
Deutschland
Kurzreisen

Saisoneröffnungsreise 2023

Schwäbische Alb

„Es war einmal...“ So beginnen die schönsten Geschichten – auch die der Schwäbischen Alb, die in uralten Zeiten ihren Anfang nahm und noch lange nicht zu Ende erzählt ist. Natur und Mensch haben dieses Mittelgebirge zu einer einmaligen Landschaft geformt. Schon vor fast 40 000 Jahren durchstreiften Menschen ihre wilden Täler und rauen Hochflächen und hinterließen hier die ältesten Kunstobjekte der Menschheit – ein kulturelles Vermächtnis, das unter dem Schutz der UNESCO steht.

1. Tag: Anreise nach Aalen

Anreise nach Aalen. Am heutigen Tag lernen Sie Ihren Urlaubsort Aalen bei einer Stadtführung näher kennen, bei der Sie Geschichten und Geschichtliches über die Stadt erfahren. Das Schloss Fachsenfeld aus dem 16. Jhd. im Stadtzentrum von Aalen ist mit seinem botanischem Garten ein echtes Highlight. Nach der Zimmerverteilung erfolgt das Abendessen im Hotel.

2. Tag: Breitenstein und Tübingen

Heute geht es durch die Alb in die Universitätsstadt Tübingen. Der Auftakt erfolgt am Breitenstein bei Ochsenwang, ein monumentales Felsriff am Albtrauf mit weitem Blick ins Albvorland. Er zählt sicher zu einem der schönsten Aussichtspunkte der Schwäbischen Alb. Eduard Mörike beschrieb die Alb als „wildes Paradies und ein Meer von Landschaft“. Anschließend Besuch der Universitätsstadt Tübingen – verwinkelte Altstadtgassen, Stocherkähne vor malerischer Neckarfront, ein prachtvoller Marktplatz, dazu ein Häppchen spannende württembergische Geschichte. Lassen Sie sich bei einem Stadtspaziergang von dem fröhlichen, jungen Flair der Stadt anstecken! Den Tag rundet der Tanzabend im Hotel ab.

3. Tag: Nördlingen, Geopark Ries und Dinkelsbühl

Heute geht es nach Nördlingen. Ihre Reiseleitung führt Sie bei einem historischen Rundgang durch die mittelalterlichen Gassen und Straßen der ehemals freien Reichsstadt Nördlingen. Sie lernen hier nicht nur ein Teilstück Deutschlands einziger vollständig erhaltener und rundum begehbarer Stadtmauer kennen, sondern auch das Gerberviertel, den Markplatz mit seinen imposanten Gebäuden und vieles mehr.
Anschließend erwartet Sie eine Fahrt von Nördlingen zum Riegelberg über den Goldberg, einstmals Sitz einer Keltensiedlung, zum aufschlussreichen Steinbruch nach Wengenhausen. Weiter geht es über die Residenzstadt Oettingen zum steinernen Ries-See-Kalkriff nach Hainsfarth über das einstige Römerkastell Munningen zurück nach Nördlingen. Am Nachmittag besuchen Sie dann Dinkelsbühl. Der Rundgang zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Altstadt macht Sie mit der wechselvollen Geschichte der ehemaligen Reichsstadt bekannt und bietet einen Einblick in das Leben im Mittelalter. Während der Stadtführung begrüßt Sie der Solotrompeter der Dinkelsbühler Knabenkapelle zusammen mit der Marketenderin. Am Abend erwartet Sie nach dem Abendessen der Musikabend mit unserer berühmten Reisetombola.

4. Tag: Würzburg und Heimreise

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Würzburg. Bei einer Stadtführung lernen Sie die ehrwürdige Bischofs- und Universitätsstadt mit allen wichtigen Sehenswürdigkeiten, wie z.B. das Falkenhaus mit seiner prunkvollen Rokoko-Fassade, die gotische Marienkapelle, die Festung Marienberg und natürlich die Würzburger Residenz kennen. Am Nachmittag geht es dann zurück in die Heimatorte.

Leistungen
  • Reise im Komfort-Bus
  • 3x Übernachtung
  • 3x Frühstücksbuffet
  • 3x Abendessen als Buffet
  • Sektempfang
  • Reisetombola
  • 1x Tanzabend mit Live-Musik vom Duo unter dem Motto "Gute Stimmung - Volle Tanzfläche"
  • 1x Konzert- bzw. Musikabend mit Live-Musik-Show "Stars und Sternchen aus Funk und Fernsehen"
  • Stadtführung Aalen 
  • Ganztägiger Ausflug Schwäbische Alb und Tübingen
  • Ganztägiger Ausflug nach Nördlingen, Geopark Ries und Dinkelsbühl
  • Stadtführung Würzburg
Unterkunft

Etwas außerhalb des Ortes gelegen bietet das H+ Hotel Limes Thermen Aalen viel Ruhe und eine grüne Umgebung. Das Hotel ist barrierefrei und auch für Rollstuhlfahrer zugänglich. Die direkte Verbindung mit dem Thermalbad Limes-Thermen über einen „Bademantelgang“ eröffnet vielfältige Möglichkeiten von reinen Wellness-Behandlungen über entspannende Bäder und wohltuende Saunagänge bis hin zu therapeutischen Anwendungen. Die Nutzung des Thermalbads ist kostenpflichtig, für Hotelgäste gelten jedoch Sonderkonditionen. Die 147 Gästezimmer verfügen über ein Doppelbett oder zwei Einzelbetten und sind mit einem Schreibtisch und teilweise mit Sesseln oder Sofas eingerichtet. Manche Zimmer haben einen eigenen Balkon oder eine Terrasse.

Termine & Preise
23. Mär. - 26. Mär. 2023
pro Person im DZ€ 489,-
pro Person im EZ€ 629,-
Wichtige Hinweise

Stornostaffel B

© 2022 Schwertheim Touristik GmbH
created by vistabus.de